Jeder Mensch besitzt auf dem Kopf durchschnittlich zwischen 90.000 und 150.000 Haare und im Grunde sticht kaum ein anderes körperliches Merkmal dementsprechend stark ins Auge, wie die Haarfrisur. Um die oft wallende Mähne zu bändigen, werden natürlich nicht nur Shampoos, Haarsprays und Haargel eingesetzt, sondern auch die nötigen Styling-Tools dürfen in keinem Badezimmer fehlen. Dazu zählen insbesondere Haartrockner, die häufig auch als Fön (oder Föhn) bezeichnet werden.

Ein Haartrockner dient in erster Linie zum Trocknen der nassen Haare. Allerdings kann ein solches Gerät noch mehr, denn auch für das Styling ist es ein unersetzlicher Helfer: Es schafft Volumen und kann die Haarfrisur fixieren. Jeder Fön besitzt Gebläse- und Hitzestufen, sie sich individuell einstellen lassen. Hierdurch kann sowohl die Höhe der Temperatur als auch die Intensität der Luft reguliert oder auch miteinander kombiniert werden. Darüber hinaus sind moderne Geräte auch mit einer Kaltstufe ausgestattet, die der Frisur längeren Halt verpasst und ganz nebenbei noch hervorragend die Kopfhaut schont. Sogar Haartrockner, die per Infrarot die Temperatur der Haare messen und die Fönwärme nach dieser automatisch regulieren, sind längst keine Zukunftsmusik mehr.

Im Handel sind viele verschiedene Haartrockner von unterschiedlichen Marken erhältlich und je nach Modell gibt es noch nützliches Zubehör, wie ein Diffusor oder Zentrierdüsen. Während Letztere sich ideal für glattes Haar eignet, richtet sich der Diffusor an lockige Wellen und verschafft dort ein definiertes Ergebnis.

Wie also unschwer zu erkennen sein dürfte, ist Haartrockner nicht gleich Haartrockner. Um ein modernes, effektives und vor allem zuverlässiges Gerät zu finden, sollte sich jeder Kaufinteressent im Vorfeld ausreichend über die unterschiedlichen Möglichkeiten auf https://www.bbvb.org/bester-haartrockner-foehn/ informieren. Wir zeigen Ihnen in den folgenden Zeilen die 7 wichtigsten Kriterien, die für einen guten und sicheren Haartrockner sprechen.

1. Die Haartrockner-Art: Klassik oder Ionen?

Auf dem Markt stehen Ihnen zahlreiche Optionen zur Verfügung, wie Sie Ihre Haare frisieren, trocknen oder glätten können. Wenn Sie sich jedoch ausschließlich im Bereich der Haartrockner umschauen, werden Sie schnell feststellen, dass es nur wenige verschiedene Föhn-Arten gibt. Genaugenommen sind nur zwei relevante Varianten erhältlich:

1.1. Klassischer Haartrockner
Ein klassischer Föhn besitzt in der Regel ein Kunststoff-Gehäuse und ist mit mindestens drei Temperaturstufen sowie zwei Gebläsestufen ausgestattet. Bei diesen Modellen werden die Haare durch den positiv geladenen Luftstrom häufig aufgeladen, was sich insbesondere in “fliegenden Haaren” zeigt.

1.2. Ionen-Haartrockner
Optisch gibt es bei einem Haartrockner mit Ionen keinen relevanten Unterschied zu den klassischen Modellen. Allerdings sind hier im Inneren Bauteile aus Keramik montiert, die die sogenannte Ionisierung unterstützen. Bei Ionen-Haartrocknern wird die angesaugte Luft erhitzt und anschließend mit negativ geladenen Ionen vermischt, sodass es nicht zu aufgeladenen Haaren kommen kann. Als Ergebnis erhalten Sie nicht nur glattere, glänzendere Haare ohne Knoten, sondern auch eine deutlich verkürzte Trockenzeit auf.

Ob mit oder ohne Ionen-Technologie: Rein vom Erscheinungsbild lassen sich keine gravierenden Unterschiede zwischen den Modellen in unserem Haartrockner-Test ausmachen. Größe und Gewicht schwanken zwar etwas, aber im Grunde ähneln sich die Geräte sehr. Besonders platzsparend sind die Haartrockner ebenfalls nicht. Sind Sie daher auf der Suche nach einem deutlich kleineren Exemplar, sollten Sie sich für einen Reiseföhn entscheiden. Reisehaartrockner sind viel handlicher, verfügen jedoch in der Regel nicht über viele Komfortfunktionen und auch bei der Leistung müssen Abstriche gemacht werden. Allerdings sind einige Modelle oftmals klappbar, was gerade auf Reisen enorm praktisch sein kann.

2. DC oder AC: Welcher Motor ist der bessere?

Der Motor ist das Kernstück eines jeden Haartrockners. Je nach Modell und Hersteller kann es sich dabei entweder um einen Wechselstrommotor (AC) oder um einen Gleichstrommotor (DC) handeln. In guten Profi-Geräten sind meist AC-Motoren verbaut, denn diese sind deutlich langlebiger und eignen sich auch für den Dauerbetrieb. Ein weiterer Vorteil bei diesen Modellen zeigt sich bei der Kaltstufe, denn diese kann wesentlich effektiver genutzt werden, da durch die Bauweise eine Trennung von Wärmeerzeugung und Gebläse stattfindet. Bei einem DC-Motor sind beide zusammengeschaltet, wodurch auch der Luftausstoß wärmer ausfällt. Für den Hausgebrauch ist ein Föhn mit Gleitstrommotor durchaus ausreichend , denn hier erfolgt in der Regel keine dauerhafte Nutzung. Wenn Sie hingegen ein Modell suchen,mit dem Sie länger als 15 Minuten am Stück hantieren können, sollten Sie sich bestenfalls für einen Haartrockner mit Wechselstrommotor entscheiden.

3. Gebläsestufen & Temperatur

Jeder Haartrockner besitzt verschiedene Gebläse- und Temperaturstufen, die entweder per Kippschalter oder per Schieberegler eingestellt werden können. Ein guter Föhn sollte nicht nur mindestens 2 Gebläsestufen besitzen, sondern auch eine gute Auswahl an Temperaturstufen bieten können. Da jeder Haartyp andere Bedürfnisse hat und dementsprechend auch anders gepflegt werden muss, ist dies sowohl für die Haargesundheit enorm wichtig, als auch für ein ansprechendes Endergebnis nach dem Föhnen.
Die Gebläsestufe gibt an, wie stark die warme Luft aus dem Haartrockner transportiert wird. Je schneller sich die Luft bewegen kann, desto schneller können Sie natürlich auch Ihre Haare trocknen. Ein enorm leistungsstarker Föhn kann aber auch zu einem unschönen Ergebnis in Form von Knoten und Verwirbelungen führen, besonders bei langen Haaren. Daher ist es sinnvoll,, liebere eine Stufe zurückzuschalten, um ein anschließendes Entknoten der Haare verhindern zu können.
Bei der Temperatur ist weniger ebenfalls oft mehr. Häufig können Sie bei einem Haartrockner aus drei bis vier Temperaturstufen wählen. Je mehr Hitze Sie einsetzen, desto schneller wird Ihr Haar trocken. Allerdings verlangt eine zu hohe Hitzestufe Ihren Haaren auf Dauer sehr viel ab und kann Haarbruch oder Spliss verursachen. Daher bieten Ihnen unsere zehn getesteten Haartrockner-Modelle diverse Einstellungsmöglichkeiten.
Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Ihre Haare schonend trocknen und stylen möchten, ist weder ein starker Luftausstoß noch besonders viel Hitze nötig.

4. Sicherheit

Ob klassischer Föhn oder Ionen-Haartrockner, beide Varianten sind mit einem Filter ausgestattet, der dafür sorgt, dass sich kein Staub oder andere Partikel im Geräteinneren festsetzen können. Hierdurch werden die elektrischen Bauteile des Föhns effektiv geschützt. Unter Umständen kann sich der Filter im Laufe der Zeit zusetzen. In solchen Fällen ist es notwendig, dass der Filter abgedreht und unter fließendem Wasser sorgfältig gesäubert wird, damit es im Inneren nicht zu einem Hitzestau kommt. Ein solches Problem liegt vor, wenn sich der Haartrockner während der Nutzung aus heiterem Himmel abschaltet, denn dann greift der sogenannte Thermoschutz oder Überhitzungsschutz, Diese Schutzvorrichtung verhindert effektiv Schäden oder gar Brände, denn sie schaltet den Föhn automatisch ab, wenn eine zu starke Wärmeentwicklung entsteht. Welche sicherheitsrelevanten Aspekte ein Föhn grundsätzlich erfüllen muss und was Sie im Umgang mit einem solchen Gerät beachten müssen, um keine Sach- oder gar Personenschäden zu verursachen, haben die Experten auf http://ce-engineering.de/produktsicherheit/aktuelles/gefahr-durch-unsichere-haartrockner/ zusammengestellt.

5. Die Lautstärke / der Geräuschpegel

Unabhängig davon, welcher Föhn es letzten Endes wird, eines haben alle Geräte gemeinsam: Haartrockner erzeugen einen gewissen Geräuschpegel bei Inbetriebnahme. Allerdings gibt es durchaus große Unterschiede bei der Lautstärke, die bei einem Föhn in der Regel in Dezibel (dB) angegeben wird. Generell gilt: Schon ein Unterschied von nur 4 dB kann unsere subjektive Geräuschwahrnehmung massivst beeinflussen, sodass sich bestimmte Geräusche teilweise doppelt so laut anhören. Ein Föhn sollte grundsätzlich in der maximalen Gebläsestufe eine Lautstärke von 92 dB nicht übersteigen (min. Gebläsestufe: 82 dB). Zum Vergleich: Ein normales Gespräch erreicht im Schnitte etwa 60 dB. Die Lautstärke im Club kann hingegen schnell auf 100 dB ansteigen. Wer empfindlich auf Lärm reagiert oder störungsempfindliche Nachbarn hat, sollte also im Idealfall auf ein möglichst geräuscharmes Modell zurückgreifen.

6. Gewicht & Größe

Das Eigengewicht des Haartrockners ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium – ob aus privaten oder beruflichen Gründen. Je öfter Sie den Föhn einsetzen, desto leichter und handlicher sollte er im besten Fall auch sein. Langes und dickes Haar kann natürlich die Föhndauer erheblich erhöhen und so kann das Haare Trocknen mit einem schweren, unhandlichen Gerät schnell zu einer wahren Tortur werden. Ein guter Fön sollte keineswegs mehr als 250 – 300 Gramm auf die Waage bringen.

7. Komfort & Zubehör

Auch im Hinblick auf das erhältliche Zubehör zeigen sich bei den verschiedenen Haartrocknern enorme Unterschiede. Mit verschiedenen Komfortfunktionen sowie praktischem Zubehör lässt sich der Föhn speziell für die Belange des Nutzers modifizieren und nutzen. Die wesentlichen Funktionen und die wichtigsten Elemente eines Haartrockners stellen wir nachfolgend im Detail vor:

Zentrierdüsen
Die Zentrierdüsen sind bei einem Haartrockner Standard und oft sind sogar zwei verschiedene Aufsätze im Lieferumfang enthalten. Sie können im Handumdrehen vorne auf den Föhn aufgesteckt werden und sind sofort einsatzbereit. Durch die besondere Form wird die ausströmende Luft in der Düse gebündelt, was für ein glatteres Ergebnis ohne krauses Haar sorgt.
Diffusor
Ein Diffusor eignet sich vor allem für lockiges, krauses und trockenes Haar. Dieser perforierter Aufsatz wird am Haartrockner angebracht und besitzt einen großen Durchmesser. Um ihn richtig zu nutzen, wird der Föhn so gehalten, dass der Diffusor-Aufsatz nach oben zeigt, damit die Haarlängen aufliegen können. Hierbei muss jedoch unbedingt auf die richtige Temperatur geachtet werden, denn wenn diese zu hoch ist, hat dies nicht selten trockene, glanzlose und ^spröde Haare zur Folge. Wählen Sie daher maximal die mittlere Temperatur.
Stromkabel
Damit eine bequeme Handhabung möglich ist, sollte ein guter Haartrockner auch ein entsprechend langes Kabel besitzen. Die meisten Produkte besitzen eine durchschnittliche Kabellänge zwischen 1,60 m und 3,0 m. Es kommt natürlich in erster Linie auf den Aufbau des Badezimmers an, welche Länge am besten angeschafft werden sollte. Wenn der Weg vom Spiegel zur nächsten Steckdose nur wenige Zentimeter beträgt, ist die Kabellänge natürlich weniger wichtig. Liegt jedoch eine größere Distanz dazwischen, ist ein ausreichend langes Kabel aus Gründen des Komforts sinnvoll. Eine noch bequemere Handhabung kann dann nur noch ein rotierendes Stromkabel bieten.
Aufhängung
In der Regel ist jeder gute Haartrockner auch mit einer entsprechenden Aufhängung ausgestattet, die eine praktische Aufbewahrung gewährleistet. Meist sind diese am Ende des Griffs vorzufinden, damit sich der Föhn an einem Haken platzsparend aufhängen lässt. Durch eine Aufhängeöse wird also ein unsicheres Herumliegen des Haartrockners verhindert.

Fazit

Der Handel hält die unterschiedlichsten Haartrockner bereit, sodass eine Kaufentscheidung nicht immer sofort möglich ist. Wer einen guten, effektiven, sparsamen sowie sicheren Föhn kaufen möchte, sollte die oben genannten Kriterien unbedingt beachten, denn diese sind nicht nur für die bequeme, sichere Nutzung notwendig, sondern auch für eine möglichst lange Lebensdauer des Haartrockners. Auch sollte man Testberichte zu guten Föhns und Haartrockner wie auf www.bbvb.org lesen. Wenn Sie die Kaufkriterien berücksichtigen, werden Sie garantiert einen hochwertigen Föhn finden, der Sie über viele Jahre hinweg als ganz spezieller Styling-Profi begleitet.

Die Haare

“Wer schön ist, kann alles im Leben erreichen ohne sich dafür aufopfern zu müssen!”

realash_packs

So oder so ähnlich lautet das Motto der selbstbewussten Frau von Heute. Denn ich habe selbst bemerkt, dass wenn ich mich richtig aufbrezele, dass ich viel mehr Hilfe von anderen erhalte, als wenn ich mal einen schlechten Tag habe, an dem nicht so wirklich alles perfekt an mir ist. Gerade wir Frauen lieben es neue Produkte auszuprobieren, um unsere natürliche Schönheit hervor zu bringen. Hierzu gehört neben zahlreichen Kosmetikprodukten auch das Wimpernserum. Die Palette der verschiedenen Wimpernseren Marken ist unüberschaubar groß, doch lohnt es sich wirklich diese zu testen?

Sind Wimpernseren nur etwas für Frauen?

Seien wir mal ehrlich, früher trugen nur Frauen und Künstler Make Up, doch heute trauen sich auch viele “Normalos” Make Up aufzutragen, so ist auch das Wimpernserum sowohl für die Frau als auch für den Mann gedacht. Denn, was viele nicht wissen, das Wimpernserum verbessert zum einen das Aussehen deiner Wimpern und kann auch auf der anderen Seite auf deine Augenbrauen aufgetragen werden. In erster Linie wird das Wimpernserum dafür genutzt, um das Wimpernwachstum zu beschleunigen und um deinen Wimpern eine dunklere Farbe zu verleihen, sie zu verlängern und zu verdichten. Um auch die Form der Augenbrauen zu verschönern wird ein Augenbrauenserum verwendet, welches bei regelmäßiger Anwendung deine Wimpern und Augenbrauen kräftigt und geschmeidiger macht.

Warum ist es wichtig das Wimpernserum vorher zu testen?

Die Gründe sind sehr vielfältig, da jeder Körper anders ist, kann es vorkommen, dass Du eventuell gegen eines der Inhaltsstoffe allergisch bist, fast so wie bei Haarfarben und anderen chemischen Mitteln, welche du für deinen Körper anwendest. So solltest Du unbedingt darauf achten diese zu testen, bevor du das Wimpernserum aufträgst.

Welche Inhaltstoffe sind in einem Wimpernserum enthalten?

In einem Wimpernserum sind neben den chemischen Mitteln auch natürliche Inhaltsstoffe enthalten, diese verbessern das Aussehen deiner Wimpern. Stärken sie, lassen sie glänzen und fürdern ihren Wachstum. In den meisten Wimpernseren finden sich folgende natürliche Inhaltsstoffe:

  • Aloe Vera
  • Aminosäuren
  • Vitamine
  • Enzyme

Natürliche Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass deine Augen und die Haut nicht zu sehr strapaziert werden und Du sie gut vertragen kannst. Zudem treten bei den genannten Inhaltsstoffen keine Nebenwirkungen auf, wie es aufdringliches Kribbeln und Brennen sein kann. Die Haut wird weniger gereizt. Außerdem wirken die natürlichen Stoffe regenerierend, und verwandeln kurze und stumpfe Wimpern zu langen, geschwungenen Wimpern, um die dich alle beneiden werden.

Das richtige Auftragen eines Wimpernserums

Das Wimpernserum zeigt eine schnelle Wirkung, wenn es regelmäßig aufgetragen wird. Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, ist es erforderlich die Haut um deine Augen herum gründlich von allem Make Up oder Schmutz zu reinigen und gut zu trocknen. Denn ist deine Haut gereinigt und getrocknet wirken die Wirkstoffe einfach viel besser, da sie direkt bis zu den Wurzeln hineindringen und dort ihre Wirkung voll entfalten. Zum Auftragen kannst Du entweder einen Pinsel oder aber eine Bürste verwenden.

serum_auftragen_anleitung

Ich benutze beides, den Pinsel verwende ich um exakt das Wimpernserum auf meine Lider aufzutragen. Die Bürste verwende ich um meine Wimpern damit auszukämmen und um das Wimpernserum schneller auf die Wimpern aufzutragen und zu verteilen. Grundsätzlich gilt, um ein Ergebnis zu erhalten, musst Du das Wimpernserum täglich, mindestens drei Monate lang auftragen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Der Wirkstoff Bimatoprost (Lumigan) wurde früher in älteren Produkten verwendet, dieser hatte viele Nebenwirkungen, wie es schlimme Verfärbungen um die Augen herum sind, diese sind vergleichbar mit dunklen Augenringen. Sehr selten wurde eine Veränderung der Farbe in der Iris festgestellt. Je nach Verträglichkeit können als Nebenwirkung auch starke Schwellungen und Rötungen der Augenlider sowie der Bindehaut entstehen. Diese sind zwar nur vorübergehend, dennoch sollte sofort mit der Anwendung gestoppt werden.

Da jeder Mensch unterschiedlich ist und auch verschieden auf das Wimpernserum reagiert, kann es bei Betroffenen zu schmerzhafter Entzündung der Augenlider kommen, hier sollte sofort ein Augenarzt zu Rate gezogen werden. Wenn Du schwanger bist oder dein Kind stillst, Minderjährig bist oder dich einer Chemotherapie unterziehen musst, solltest Du kein Wimpernserum verwenden, da es sich möglicherweise eher schlecht auf deinen Körper auswirken könnte.

Kann ich Make-Up verwenden wenn ich ein Wimpernserum aufgetragen habe?

Das Wimpernserum braucht nur wenige Minuten um einzuwirken und um zu trocknen. Meist kleben die Wimpern aneinander, falls dies so ist, kannst Du diese mit einem Kamm vorsichtig voneinander trennen. Danach darfst Du ohne Scheu dein Make-Up auftragen. Egal ob du Mascara oder Lidschatten verwenden willst, alles darf verwendet werden. Wimperntusche sorgt sogar dafür dass jeder das Ergebnis noch schneller erkennt, denn Mascara ist dafür berüchtigt das Volumen, den Schwung sowie die Länge deiner Wimpern hervorzuheben. Es ist übrigens ganz egal wann Du das Wimpernserum verwendest, es darf gerne morgens als auch abends verwendet werden.

Die Vor- und Nachteile des Realash Wimpernserums

Das Realash Wimpernserum verlängert deine Wimpern auf natürliche Art. Das Ergebnis sind lange und dichte Wimpern, welche eher unregelmäßig wachsen und denselben Schwung haben wie deine eigenen Wimpern. Aufklebbare Wimpern haben einen eher starren Effekt, es wirkt künstlich, da die Abstände der Wimpern exakt angeordnet sind, was den Blick eher starr wirken lässt. Um dies zu umgehen kannst Du dennoch einzelne Wimpern verwenden, welche du an eine beliebige Stelle aufkleben kannst. Dennoch die verlängerten Wimpern durch ein Wimpernserum, sehen einfach natürlicher aus, darum finde ich dies ganz klar als ein Vorteil.

Auch eine dauerhafte Wimpernverlängerung bringt gegenüber dem Realash Wimpernserum eher Nachteile mit sich. Zum einen werden die künstlichen Wimpern einzeln mit einem speziell dafür entwickelten Kleber an deine natürlichen Wimpern aufgeklebt, was eine aufwendige Prozedur ist. Klar mag dies auf der anderen Seite besser sein, da diese Methode einen sofortigen Effekt erzielt, doch es sieht je nach Stärke und Länge der Wimpern sehr künstlich aus. Die Prozedur muss zudem fast alle vier Wochen wiederholt werden, da die künstlichen Wimpern ausfallen. Was dann gerupft aussieht. Dirket nach der Anbringung der künstlichen Wimpern darfst Du mindestens zwei Tage lang den Kontakt mit Wasser oder Cremes vermeiden, denn der Kleber braucht diese Zeit um richtig zu trocknen. Auch das Verwenden von Mascara ist mit den künstlichen Wimpern problematischer, da je nach Art des Auftragens die Wimpern ausfallen können. Somit finde ich das Wimpernserum gegenüber den dauerhaften Wimpern einfach unkomplizierter.

Somit ist das Realash Wimpernserum relativ unkompliziert anzuwenden, und benötigt nur wenig Aufwand. Nach wenigen Minuten Einwirkzeit dürfen alle weiteren Pflege- und Kosmetikprodukte wie gewohnt verwendet werden. Hinzu kommt der weitere Vorteil, der Preis. Ein Wimpernserum ist viel preiswerter als eine dauerhafte Wimpernverlängerung, welche bei der Erstanwendung, je nach Menge und Material der falschen Wimpern stolze 100 bis 300 Euro kosten kann. Um diese dann aufzufüllen kommen erneut 50 bis 100 Euro hinzu. Ein Wimpernserum reicht gut drei Monate lang aus. Ein kleiner Nachteil vom Wimpernserum kann die längere Zeit der Anwendung sein, die benötigt wird um ein Ergebnis zu bekommen. Zudem muss auch nach den zwei Monaten die es braucht bis die Wimpern genug lang und kraftvoll sind, das Serum verwendet werden. Hört man damit auf, hört auch die Wirkung auf. Laut zahllosen Testberichten und Erfahrungen tritt die Wirkung vom Realash Wimpernserum aber schon nach 10-14 Tagen ein. Weitere Testberichte in anderen Sprachen gibt es auf italienisch: http://danwegner.net/it/esperienza-realash/ und auf spanisch: http://danwegner.net/es/experiencia-realash/.

Fazit

Wenn Du schöne lange, dichte und gesunde Wimpern möchtest, dann empfehle ich Dir die Anwendung von einem Wimpernserum. Dieses ist ganz leicht und unkompliziert mithilfe eines Pinsels oder einer Bürste aufzutragen. Um ein erstes Ergebnis zu erhalten ist eine tägliche Anwendung von zwei Wochen erforderlich. Nach zwei Monatiger Anwendung darf das Serum weniger oft verwendet werden, so ein bis zweimal in der Woche. Nachdem Du das Wimpernserum auf deine gereinigten und abgetrockneten Augenlider und Wimpern aufgetragen hast, kannst du nach wenigen Minuten Einwirkzeit, wie gewohnt Make up oder Pflegeprodukte verwenden. Das Serum ist im Gegensatz zu einer dauerhaften Wimpernverlängerung günstiger und unkomplizierter. Probiere es einfach aus.

 

Die Haare

locken_curler

Ist es nicht zum Verzweifeln? Frauen mit einer Mähne wünschen sich glatte Haare. Und Frauen mit glattem Haar wünschen sich einen Wuschelkopf. Ich habe glattes Haar, das schon ziemlich strapaziert ist, da ich gerne mit neuen Frisuren herumexperimentiere. Je nach Anlass stecke ich mein Haar elegant zusammen, lasse es wie einen Schleier aus Seide herunterhängen oder drehe mir Locken ins Haar.

Da ich eine lange Mähne habe, ist es ganz leicht seinen Typ mit neuen Frisuren zu verändern. Ein kleiner Nachteil ist aber, jede Frisur dauert kostbare Zeit, da das lange Haar länger braucht um gebändigt zu werden. Da ich aber nicht gerade immer die Geduld in Person bin, brauche ich Hilfsmittel, welche flink Locken oder seidenglattes Haar zaubern. Hier ein Tipp von mir, wenn auch Du schnell tolle Locken drehen willst ohne dabei Stunden damit zu verbringen, die Locken zu zaubern.

Der Unold EasyTwist Lockenstab ist für mich die Top 1 unter den Lockenstäben!

Der Unold Easy Twist Lockenstab hat pfiffige Spiralwindung, welche ungemein das Eindrehen erleichtern. Diese Idee finde ich einfach top, denn das gestaltet den Stab optisch sehr auffällig. Der   spiralförmige Schaft, erleichtert das Eindrehen der einzelnen Strähnen. Der Easy Twist sorgt für einen perfekt gestylten Lockenschopf, du bekommst in Sekunden gleichmäßige Locken. Der Clip am Lockenstab sorgt für einen besseren Halt deiner Strähnen, was das Stylen ungemein erleichtert.

Gelingt bei jedem Versuch…

Der Schaft von 19 Zentimetern umschließt die komplette Strähne sehr schonend und versorgt diese ganzheitliche mit Hitze. So gelingt der erhoffte Lockenschopf in wenigen Minuten. Ich liebe große Locken, mit dem Unold Easy Twist Lockenstab gelingen diese ohne viel Anstrengung ganz leicht. Zudem wird dein Haar sehr schonend behandelt, da du nur sehr kurz die Strähnen auf dem Schaft aufwickeln musst. Andere Lockenstäbe brauchten länger um dein Haar in Form zu bringen.

locken_prachtVolumen und Glanz bitte für langes Haar!

Da ich sehr gerne ausprobiere, habe ich mir eine weitere Stylingbürste besorgt, die ProCare-Stylingbürste von der Marke Philips. Mit dieser Stylingbürste erhältst Du in wenigen Sekunden sanfte Wellen, und pflegst gleichzeitig dein Haar. Der 45 mm Lockenstab zaubert große Locken, und jetzt der Clou, der Schaft besitzt einziehbare Borsten, da kann sich nun kein Haar mehr in den Borsten verfangen. Und das Ergebnis wird perfekt.

Denn nachdem du dein Haar um die Bürste gewickelt hast, drehst du die Cool-Tip-Spitze ein wenig, und schon werden die Borsten eingezogen. Diese Funktion löst deine Haare sicher vom Lockenstab und sorgt für perfekte Locken.

Die Ionen-Funktion und seine Beschichtung aus Tourmalinkeramik sorgt für tolles glänzendes Haar. Dadurch werden deine Haare gepflegt. Sind die geladenen Ionen negativ wird ein statisches Aufladen verhindert,   das Haar wird dabei gepflegt und geglättet. Das Ergebnis ist phänomenal.

locken_straehneMeine Erfahrung mit dem Lockenstab

Wie bereits erwähnt liebe ich es meinen Typ zu verändern und bin immer bereit neues auszuprobieren. Mit beiden Lockenstäben bin ich hellauf begeistert, der eine Lockenstab mit den Ionen und der Tourmalinkeramik zaubert mir neben Locken auch einen tollen Glanz ins Haar. Ich sehe mit der Frisur aus, als käme ich direkt vom Frisör. Der Curl Secret Ionen Lockenstab (BabyLiss Curl Secret) ist übrigens auch Testsieger in der Lockenstab Testreihe von Lockenstablady geworden. Der erste Lockenstab mit Spiralen, mag zwar keine Beschichtung für glänzendes Haar haben, dafür gelingen die Locken hier gleichmäßiger und schneller. So kann ich je nach Anlass und Zeit meine Locken variieren. Was ich sehr gerne mache. Denn es ist mir äußerst wichtig gut auszusehen. Da Locken Engelhafter wirken, ist diese Frisur einfach ein Muss.

Denn glatte Haare werden mit der Zeit langweilig. Darum bin ich hellauf begeistert und empfehle diese beiden Lockenstäbe jedem. Meine Freundinnen sind ebenfalls begeistert, jetzt wird vor einer Party oder einem Event bei mir zu Hause gestylt. Das geht ruck zuck. Nur wer Wert auf sein Äußeres legt benutzt diese Lockenstäbe.

Mein Lockenstab Fazit

Wenn auch Du neues ausprobieren möchtest, dann wirst Du meinem Rat folgen und dir einen Lockenstab kaufen. Einen für schnelle Ergebnisse und einen für stylische Frisuren, wie vom Frisör. Obwohl die Haare bei beiden Lockenstäben geschont werden, rate ich dir einen Haarschutz gegen die Hitze vorher auf das Haar zu tun. Da schützt dein Haar doppelt. Vor allem wenn du wie ich fast täglich deine Haare stylst. Demnach. Locken gehören einfach dazu, mit Locken wirst Du zum Engel, mit Locken veränderst du dein Styling. Mach es auf diese elegante Art und nehme dir den Unold EasyTwist Lockenstab zur Hand, oder aber die elegante und pfiffige ProCare-Stylingbürste, mit einziehenden Bürsten. Hier gibt es kein geziepe mehr, kein Verknoten von feinen Haaren. Gerade wer dünne Haare hat, sollte die Stylingbürste für sich entdecken. Da die Bürsten eingezogen, das Haar schonend erhitzt und das Volumen vergrößert wird. Einfach top! Nie wieder ohne!

Die Haare

dunkle_wimpern

Schon immer haben mich meine kurzen Wimpern sehr gestört. Meine Freundinnen hatten lange und schöne Wimpern und meine waren ungeschminkt sehr unscheinbar. Inzwischen bin ich Mama von 6 Kindern und achte immer noch sehr auf mein Äußeres. Ich wollte nie, dass man mir meinen täglichen Stress ansieht. Um schöne Wimpern zu bekommen, habe ich einige Varianten ausprobiert.

Welche Wimperntusche ist am besten?

Früher habe ich natürlich besonders auf den Preis geachtet. Aber ich würde jeder Frau davon abraten. Häufig passiert es, dass Wimperntusche nicht bis zum Schluss genutzt werden kann, da sie entweder verklebt oder eines Tages einfach ausgetrocknet ist. Das passiert bei teuren Wimperntuschen sehr selten. Im Endeffekt hat man als von den teuren Wimperntuschen wesentlich mehr. Ein weiterer Pluspunkt ist die gute Verträglichkeit und die leichte Anwendung. Wie oft habe ich mich über verklebte Wimpern geärgert. Und wann passiert uns Frauen das? Immer vor einem wichtigen Anlass oder wenn man sowieso morgens schon spät dran war. Ihr kennt das wahrscheinlich. Dann heißt es: abschminken und die ganze Prozedur erfolgt von neuem. Bei einer hochwertigen Wimperntusche ist das Auftragen wesentlich einfacher. Aber auch das abendliche Abschminken kommt mir wesentlich leichter vor. Achtet bei einem Kauf also immer auf eine gute Qualität und darauf, dass die Wimperntusche wasserfest ist. Dann zerläuft sie auch im Sommer nicht. Wen das tägliche Schminken nervt, der sollte einmal versuchen, die Wimpern zu färben.

kosmetik_pinselWimpernfärben ist gar nicht so schwer

Anfängern würde ich auf jeden Fall raten, die Wimpern von einer Kosmetikerin färben zu lassen. Schließlich soll das Ergebnis toll aussehen und die Wimpern lange Zeit hübsche Akzente setzen. Man sagt immer, dass der erste Eindruck zählt und das ist im Leben auch so. Denkt an Euer erstes Date und den tiefen Blick in die Augen. Ein Mann wird fasziniert sein, wenn die Wimpern schön in Form gebracht sind und eine strahlende Farbe haben. Durch die dunklen Wimpern werden die Augen viel besser wahrgenommen. Eine Kosmetikerin hat ein gutes Händchen beim Wimpern färben. Am besten geht ihr ungeschminkt zu einem Termin, denn dann hält die Farbe wesentlich besser. Die Wimpern werden meistens zuerst oben und dann unten gefärbt. Die Haut um die Augen wird währenddessen mit einer Creme geschützt. Die gefärbten Wimpern fallen genauso aus, wie die herkömmlichen Wimpern, so dass es lange dauert, bis die komplette Farbe ausgewachsen ist. Die Wimpern können währenddessen natürlich neu gefärbt werden.

Wimpernverdichtungen sind sehr zu empfehlen

Wer nicht nur kurze, sondern auch wenige Wimpern sehen nicht wirklich schön aus. Eine gute Alternative ist das Verdichten der Wimpern. Auch hier solltet ihr zum Friseur oder zu einer Kosmetikerin. Die Wimpern werden je nach Wunsch einzeln angeklebt. Das nimmt einige Zeit in Anspruch. Auch hierbei ist es wichtig, dass ihr ungeschminkt zum Termin erscheint. Die Preise für eine derartige Behandlung Kosten im Durchschnitt um die 290 Euro. Der Preis variiert je nach eigener Wimpernanzahl und dem Effekt, der durch die Wimpernverdichtung erzielt werden soll. Es gibt die Möglichkeit Wimpern in kleinen Büscheln anzukleben oder einzeln.

Einzelne Wimpern anzukleben dauert natürlich länger und ist dementsprechend teurer, aber das Ergebnis ist wirklich verblüffend. Die Wimpern sehen natürlich aus und fallen auch dementsprechend wie die echten Wimpern aus. Das bedeutet, dass so eine Wimpernverdichtung spätestens nach drei bis vier Wochen nicht mehr zu sehen ist. Für besondere Anlässe wie ein Jubiläum oder die eigene Hochzeit lohnt sich die Investition auf jeden Fall.

Eine Wimpernverlängerung sieht toll aus

Ähnlich wie bei einer Wimpernverdichtung kann die Behandlung selber durchgeführt werden oder die Hilfe ein Kosmetikerin in Anspruch genommen werden. Wimpernverlängerungen können zwar mit einigen hochwertigen Wimperntuschen vorgetäuscht werden, aber effektiver ist eine echte Verlängerung der Wimpern. Hierfür werden häufig Seiden- der Nerz Wimpern verwendet, die in der Regel keine Allergien auslösen. Viele Menschen leiden in der heutigen Zeit unter Allergien. Die Materialien Nerz und Seide sind für Augen besonders gut verträglich. Wimpern mit einem Durchmesser von 0,07 bis 0,25 mm verschaffen einen dramatischen Ausdruck. Sie sorgen dafür, dass die Wimpern dunkler wirken und das Auge perfekt zur Geltung kommt.

Bei einer Kosmetikerin kann man sich ganz entspannt zurücklegen. Zuerst werden Augen gereinigt und je nach Wunsch 60 bis 360 Einzelwimpern für beide Augen ausgesucht. Jede Wimper wird einzeln angeklebt, um den Verlauf der Wimper so perfekt wie möglich zu gestalten. Wer schon einmal dabei ist, der sollte sich auch gleich die Augenbrauen in Form bringen lassen. Umso effektvoller ist das Endergebnis. Die Wimpernverlängerung muss circa 48 Stunden trocknen. Dann hält sie auch im Schwimmbad und in der Sauna.

Eine Alternative zur Verlängerung der Wimpern bei einer Kosmetikern ist das Wimpernserum. Mit einem hochwertigen Serum ist eine 50%ige Wimpernverlängerung möglich. Besonders geeignet dafür soll das M2 Lashes Wimpernserum sein.

Künstliche Wimpern können gezielt Akzente setzen

Eine ganz andere Möglichkeit, die Wimpern zu verschönern, sind künstliche Wimpern. Diese können auch von Laien gut selber angebracht werden. Ich würde sie vor Hochzeiten oder anderen besonderen Anlässen raten, aber nicht unbedingt regelmäßig. Die künstlichen Wimpern werden mit Hilfe eines speziellen Klebers direkt am Wimpernaufsatz aufgeklebt. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben, Längen und Formen zu kaufen. Die einfachste Variante sind Bandwimpern. Diese beinhalten zahlreiche Wimpern am Stück, die den eigenen Wimpern einen unglaublichen Schwung verleihen.

Das Wimpernband kann mühelos aufgeklebt und später wieder abgenommen werden. Das ist zum Beispiel für einen Discobesuch sehr praktisch. Dauerwimpern dagegen halten wie der Name schon sagt wesentlich länger. Bis zu mehreren Wochen kann ein Kleber die in kleinen Büscheln gesetzten Wimpern halten. Damit die Wimpern lange halten, muss der Kleber hauchdünn aufgetragen wird. Achtet darauf, dass die Wimpern direkt am Wimpernrand aufgeklebt werden und genau fixiert werden. Am besten verwendet Ihr für das Setzen der Wimpern eine feine Pinzette. Fangt zuerst in der Mitte, danach am äußeren und dann am inneren Rand. Anschließend können die Wimpern kräftig getuscht werden.

 

Die Haare

fitness_training

Cellulite-Der Albtraum der Frauen

Neunzig Prozent aller Frauen kennen das Problemchen, die Cellulite. Die meisten schämen sich für die lästige Orangenhaut mit Dellen und Pölsterchen an Po und Oberschenkeln und verstecken sie. Durch das weibliche Geschlechtshormon Östrogen entsteht die harmlose Cellulite, die ein kosmetisches Problem darstellt. Die Orangenhaut ist für viele Frauen eine psychische Belastung im Alltag und ruf Hemmungen bei den Betroffenen hervor. Wir der psychische Druck zu groß, kann er in Verbindung mit Übergewicht und Herzrhythmusstörungen im schlimmsten Fall zu einem Herzversagen führen Um dies zu vermeiden begeben sich viele Frauen in eine psychotherapeutische Behandlung, welche jedoch die Cellulite selbst nicht bekämpft. Besser ist es selbst aktiv zu werden. Um dies zu tun, ist es ratsam einige Dinge über die Cellulite zu wissen.

Ursachen der Cellulite

Die Ursache für die Orangenhaut besteht in vererbten Faktoren, sowie in Bewegungs- und Ernährungsgewohnheiten, oder in hormonbedingt erschlaffendem Bindegewebe. Ebenfalls ein verminderter Blut- und Lymphfluss mit Wasser, sowie ein Elektrolyt-Stau, und die hormonabhängige Struktur des Fettgewebes können Cellulite verursachen. Bei Frauen bilden sich große kammerartige Fettzysten. Das Fettgewebe stülpt beim Kneifselbsttest oben aus und das “Matrazenphänomen” der Haut ist zu sehen.

Stadien der Orangenhaut

Cellulite wird in Stadien von 0 bis 3 eingeteilt. Stadium O, welches meistens bei Sportlerinnen und sehr schlanken Frauen vorkommt, bedeutet eine glatte Haut und kein Matrazenphänomen im Kneiftest, Stadium 1 ist eine normale Cellulite bei gesunden Frauen mit glatter Haut im Stehen und Liegen und einem positive Matrazenphänomen im Kneiftest.

Bei Frauen häufig nach dem 35. Lebensjahr, oft mit Übergewicht tritt Stadium 2 ein. Die glatte Haut ist im Liegen und im Stehen, ohne Kneifen Matrazeneffekt zu sehen. Stadium 3 zeigt ein Matrazenphänomen auch ohne Kneifen im Stehen und Liegen und tritt bei Frauen mit fortgeschrittener Hautalterung und Übergewicht auf.

uebungeng_orangenhautBehandlungsmöglichkeiten von Cellulite

Über Jahre hinweg war keine vernünftige Behandlungsmöglichkeit der Cellulite möglich Dies hat sich in der modernen Zeit geändert und die Orangenhaut sollte, wenn sie stört, möglichst frühzeitig behandelt werden. Die meisten Therapien beruhen darauf, das Bindegewebe zu stärken, und das Fett zu vermindern, sowie die Durchblutung zu verbessern. Zudem beugt ein regelmäßiges körperliches Training durch Gymnastik mit speziellen Übungen für Po und Beine Cellulite vor. Wo Muskeln sind, kann sich kaum Cellulite bilden. Wichtig ist allerdings, dass die Cellulite Übungen regelmäßig durchgeführt werden.

Mit Sport gegen Cellulite

Das weibliche Geschlecht muss nicht mit den Dellen und der Orangenhaut leben und kann in Verbindung mit der richtigen Ernährung und mit einer einfachen Übung der lästigen Cellulite den Kampf ansagen. Die Muskelgruppen, die für die Straffung des Bindegewebes zuständig sind, müssen trainiert werden. Bevor mit den Übungen gegen Cellulite begonnen wird, sollt Frau sich zum Beispiel mit Seilspringen aufwärmen. Danach geht es los mit den gezielten Übungen.

Cellulite Übungen

Der BeckenheberVierfüßler-StandKniebeuge an der WandDer BeinheberDer BaumTreppensteigen

Bei dieser Übung legen Sie sich auf den Rücken und stellen die Beine angewinkelt auf den Boden. Die Arme liegen neben dem Körper. Nun wird das Becken und der Rücken langsam vom Boden abgehoben, bis Oberschenkel und Rumpf in einer geraden Linie sind. Gesäß-, Bauch- und Rückenmuskulatur sind währenddessen angespannt und die Spannung. Diese Position wird etwa zehn Sekunden lang gehalten, dann wird das Becken langsam abgesenkt. Bevor der Po den Boden erreicht, wird er erneut nach oben gehoben.

Diese, wie auch andere Übungen gegen Cellulite formt sanft das Gesäß sowie die Hinterseite der Oberschenkel. Die Ellenbogen sind im 90-Grad-Winkel am Boden abgestützt und die Knie stehen unter den Hüften. Der Kopf befindet sich in der Verlängerung zur Wirbelsäule. Das rechte Bein wird in einem Winkel von 90-Grad nach oben gehoben und einige Sekunden gehalten. Das Bein wird langsam abgesenkt, ohne es auf den Boden zu stellen.

Eine weitere Übung gegen Cellulite ist die Kniebeuge an der Wand. Dafür lehnen Sie sich mit dem Rücken gegen eine Mauer und öffnen die Beine schulterbreit und stehen fest auf dem Boden. Nun wird so tief an Wand entlang gerutscht, bis Unter- und Oberschenkel einen rechten Winkel bilden. Diese Position ist mindestens 30 Sekunden zu halten, bis wieder die Ausgangsposition erreicht wird. Diese Übung ist fünfmal zu wiederholen.

Der Beinheber gehört zu einer der beliebtesten Übungen gegen Cellulite, da der Hintern eine runde und knackige Form bekommt. Mit ausgestreckten Armen und Beinen legen Sie sich auf den Bauch und spannen Gesäß-, Bein- und Rückenmuskulatur an. Die Arme ruhen am Boden, das Kinn ist in Richtung Brust geneigt und der Blick geht nach unten. Die beiden gestreckten Beine werden langsam etwa fünf Zentimeter vom Boden abhoben. Nach zehn Sekunden werden die Beine gesenkt, ohne die Oberschenkel vollständig abzulegen.

Der Baum stammt aus dem Yogabereich, wo er sich erfolgreich in den Cellulite Übungen bewährt hat. Mit geschlossenen Füßen stellen Sie sich gerade hin und strecken die Arme zur Seite aus. Das Gewicht wird auf das rechte Bein verlagert. Der linke Fuß an wird angehoben und die Fußsohle an die Innenseite des rechten Oberschenkels angelegt. Die Arme werden leicht angewinkelt hochgestreckt, die Hände geschlossen und der Bauch angespannt. Diese Position sollte circa zehn Sekunden gehalten werden, bevor die Übung mit dem anderen Bein gemacht wird.

Zu den am einfachsten zu verwirklichenden Übungen gegen Cellulite gehört das alltägliche Treppensteigen. Dabei empfiehlt es sich die Treppe zügig hoch zu gehen mit jeweils nur einem Schritt pro Stufe. Die Knie sollten betont höher gehoben werden und der Fußabdruck muss verstärkt erfolgen. Die Arme sollen unterstützend eingesetzt werden. Je schneller das Lauftempo ist und je höher die Stufen sind, desto größer ist der Trainingserfolg.

Anwendungen gegen Cellulite

Cellulitecremes aus verschiedenen hormonähnlichen Stoffen mit Pflanzenzusätzen gibt es schon lange. Bewährt haben sich am besten Triacana, ein Pflanzenextrakt, und Artischockenauszüge. Eine äußere oder innere Anwendung von Östrogenpräparaten sollte nur in Absprache mit dem Frauenarzt erfolgen. Oftmals führt das Eincremen mit männlichen Hormonen zu einer Besserung der Cellulite. Um den Kampf gegen die Cellulite zu gewinnen, sollte eine Basisbehandlung erfolgen, welche das Körpergewicht normalisiert und gezielt Sport oder Gymnastik beinhaltet. Unterschiedliche Massagearten, wie beispielsweise Lymphdrainage und Body-Wrapping verbessern die Gewebedurchblutung, und fördern den Stoffwechsel und verbessern den Lymphfluss. Stoffwechselanregende Wechselduschen erzielen denselben Effekt.

Medizinische Verfahren zur Beseitigung von Orangenhaut

  • Geräte-Verfahren Endermologie
  • Elektro- Cellulolipolyse Reizstrombehandlung
  • Mesotherapie-Injektionen
  • Lipolyse, Fett weg Spritze
  • Fettabsaugung
  • Subzsion
  • Cellulite Magnetfeldtherapie

Chinesische Tuina Massage

Die Tuina Massage ist eine spezielle Massage-Technik aus dem alten China und regt den Stoffwechsel an und hilft im Kampf gegen Cellulite.

Diese Art der Massage gehört zu den Säulen der chinesischen Medizin und wird zur Entspannung und Schmerzlinderung verwendet. Der Fluss von Energien im Körper wird in Harmonie gebracht und Störungen oder Blockaden werden beseitigt. Die Tuina-Massage hilft bei Cellulite, da sie Wassereinlagerungen abtransportiert und das Gewebe glättet Diese Massageart arbeitet mit verschiedenen Techniken wie Kneten, Streichen, Kneifen oder Pressen.

Anwendung der Tuina-Massage

Mit einer lockeren Faust, werden End- und Mittelglieder der Finger auf dem Oberschenkel aufgesetzt und über die Knöchel abgerollt. Dies wird so lange gemacht, bis ein Wärmegefühl entsteht und der “Energiefluss” angeregt ist. Anschließend wird ein sehr angenehmer Massagegriff das “Geradliniges Reiben” angewandt. Die flache Hand oder der Handballen werden mit sanftem Druck auf den Oberschenkel gelegt und in einer zügigen Bewegung vom Körper in alle Richtungen weggestrichen. Dies geschieht abwechselnd mit beiden Händen so oft wie möglich in der Minute. Diese Massage reduziert Schwellungen. Haut und Gewebe werden stimuliert und der Stoffwechsel unterstützt. Nun wird das Gewebe gestrafft, indem man mit dem Daumen und mehreren Fingern eine Hautwulst erfasst, sanft wegzieht und zurückschnellen lässt, bis sich alles warm anfühlt. So verschwinden Stauungen, welche sich durch zu viel oder zu wenig Laufen, beziehungsweise durch zu viel oder zu wenig Stehen oder Sitzen bilden.Die Tuina -Massage ist eine altchinesische manuelle Therapie, welche neu entdeckt wurde und sehr hilfreich ist um Cellulite zu besiegen.

Kraterlandschaft Cellulite-Richtige Ernährung

Neben Cellulite Übungen ist die richtige Ernährung ein sehr wichtiger Punkt im Kampf geben die lästige Orangenhaut. Hier folgen einige Lebensmittel, welche die Dellen schneller beseitigen:

  • Kiwis
  • Grüner Tee
  • Spinat
  • Nüsse
  • Wasser

Kiwis bieten viel Vitamin C, welches die körpereigene Collagen-Produktion anregt und die Haut glättet.Weitere Vitamin-C-Quellen sind Orangen oder Ananas. Grüner Tee ist ein Antioxidant, der Schlackungen aus der Haut ausschwemmt. Spinat besitzt ebenfalls Antioxidantien und kann den Blutzuckerspiegel regulieren. Zudem steckt im Spinat viel Vitamin A, welches zu einer gesunden Collagen-Bildung beitragen kann. Nüsse besitzen viel Vitamin E und sind im Kampf gegen die Cellulite ein Zellschützer und sorgen für die Zellerneuerung. Wasser schwemmt Schadstoffe aus dem Körper und transportiert Nährstoffe in die Zellen, welche die Cellulite beseitigen. Täglich sollten zwei bis drei Liter Wasser getrunken werden. Mit richtiger Ernährung lässt sich somit einiges gegen die Orangenhaut tun. Trotzdem müssen gezielte Übungen gegen die Cellulite regelmässig getätigt werden, um Erfolg zu haben. Nur dort, wo sich Muskeln befinden, hat die Cellulite mit ihren Fettzellen keine Chance.

cellulite_verbreitetErgebnis der Behandlung gegen Cellulite

War eine Behandlung der Cellulite erfolgreich, sieht man folgendes:

  • Eine glattere Haut
  • Eine Linderung oder Beseitigung der Orangenhaut
  • Die Umfangverminderung ist messbar
  • Reduzierung von Schmerzen im Bereich der Cellulitis

 

Die Haut